Partnerprogramm Kontaktieren Sie uns
Artikel Referenzen
29.10.2019

Kosteneinsparung durch gleichmäßigen Markierprozess für iLOQ

iLOQ ist ein schnell wachsender Hersteller und Entwickler von digitalen Schließanlagen. Ihre elektronisch programmierbaren digitalen und mobilen Schlüssel sind selbstladend und es werden keine Batterien oder Kabel benötigt.

Jeder Schlüssel muss einzeln identifiziert werden, wobei sich die Identifikation auf die Elektronik im Schlüssel bezieht. Früher markierte iLOQ ihre Schlüssel mit einem herkömmlichen Laser, aber die Markierungen waren nicht abriebfest und sie neigten dazu, im täglichen Gebrauch zu verschwinden.

 

EMS-ERP, die elektronische Schablone und der Markierlaser sprechen miteinander

Laut dem iLOQ-Testingenieur Harri Nyyssönen sind die Parameter mit dem Cajo Vega-Faserlasersystem (1064 nm) deutlich fortschrittlicher, und die Markierung auf dem Edelstahlteil des Schlüssels ist dauerhaft.

Dies war noch nicht einmal der größte Vorteil, sondern die Möglichkeit der Zusammenführung des Cajo-Systems mit dem iLOQ EMS ERP-Systemen, der elektronischen Schablone zum Programmieren und Positionieren der zu beschriftenden Schlüssel und der Benutzeroberfläche CajoMark. Alle Systeme sprechen miteinander: Die Schablone programmiert die Schlüssel gleichzeitig, während sie markiert werden, und die Benutzeroberfläche CajoMark erhält die schlüsselspezifischen Informationen vom iLOQ-System. Auf diese Weise weiß das Laserbeschriftungssystem automatisch, was auf jedem Schlüssel zu beschriften ist.

Im Allgemeinen wurde CajoMark so benutzerfreundlich wie möglich gestaltet, und dies war auch für iLOQ von wesentlicher Bedeutung. „Es dauert nicht lange, bis die 60 Schlüssel in der Schablone programmiert und gekennzeichnet sind“, lobt Nyyssönen. In den Produktionsstätten im Ausland kann der Bediener in jeder Schicht wechseln, und es können keine zusätzlichen Knöpfe in der Benutzeroberfläche vorhanden sein, die den Maschinenbediener ablenken. „Was wir ursprünglich von dem System wollten, wurde erreicht und wir sind sehr zufrieden. Der Prozess ist reibungslos und die Markierungsgenauigkeit sehr gut.

Geld sparen durch den Fernzugriff

Herr Nyyssönen ist weltweit für die Kennzeichnung-Prozesse an allen Produktionsstandorten verantwortlich und ist sehr zufrieden mit der Funktionalität der Kennzeichnungssysteme. Der Fernzugriff ist der Schlüssel, um die Markierparameter für verschiedene Materialien anzupassen und somit Kosten der sonst üblichen Reisen zu sparen.

iLOQ kennzeichnet auch die neuen Produkte mit Cajo-Lasern. Herr Nyyssönen und sein Team konnten die Laserparameter zum Beispiel für die neuen glasfaserverstärkten ABS iLOQ-Key Fobs mit Hilfe der Parametertestmatrix definieren, die mit dem Markierungssystem geliefert wurde.

Neuer iLOQ-Key Fob (glasfaserverstärktes ABS), Produktkennzeichnung mit Cajo-Laserbeschriftungssystem

Nachrichten
Wir sind auf der Suche nach Geschäftspartnern in der DACH-Region
2.6.2020
Mehr lesen
CAJO BRINGT IHRE LASERMARKIERTECHNOLOGIE AUF TUBE 2020!
21.1.2020
Mehr lesen
Cognex Vision-Seminar in Vilnius von Cajo Technologies und TR Electronic
9.5.2019
Mehr lesen
Cajo ausgewählt als Lieferant für Tata Steel
6.5.2019
Mehr lesen
Referenzen
Verschwindende Tintenstrahlmarkierungen als Schmerzpunkt für Wavin
26.3.2020
Mehr lesen
Oura Smart-Ring und laserbeschriftete Leiterplatten  
12.2.2020
Mehr lesen
Kosteneinsparung durch gleichmäßigen Markierprozess für iLOQ
29.10.2019
Mehr lesen
Cajo Technologies entwickelte in Zusammenarbeit mit PKC Group eine innovative Lösung zur Kennzeichnung von Kabelbäumen
4.4.2019
Mehr lesen
Veranstaltungen
CAJO BRINGT IHRE LASERMARKIERTECHNOLOGIE AUF TUBE 2020!
21.1.2020
Mehr lesen
Cognex Vision-Seminar in Vilnius von Cajo Technologies und TR Electronic
9.5.2019
Mehr lesen
CAJO TECHNOLOGIES ERÖFFNET BETRIEBSSTÄTTE IN DEUTSCHLAND
25.3.2019
Mehr lesen
Cajo exhibiting in Metav exhibition in Düsseldorf with the most advanced laser marking system
13.2.2018
Mehr lesen
Artikel
Verschwindende Tintenstrahlmarkierungen als Schmerzpunkt für Wavin
26.3.2020
Mehr lesen
Kosteneinsparung durch gleichmäßigen Markierprozess für iLOQ
29.10.2019
Mehr lesen
Rückverfolgbarkeit ist Qualitätskontrolle
7.10.2019
Der Schriftsteller Jan Mäkelä ist Vertriebsleiter von Cajo und kennt die Herausforderungen, denen sich die Unternehmen in der verarbeitenden Industrie mit der Rückverfolgbarkeit von Produkten gegenübersehen
Mehr lesen
Laser safety
19.8.2019
Mehr lesen
ArtikelReferenzen

Verschwindende Tintenstrahlmarkierungen als Schmerzpunkt für Wavin

Wavin ist ein multinationaler Hersteller von Kunststoffrohren, hauptsächlich für Entwässerungs- und Wasserversorgungszwecke. Der schwedische Ableger stellt PE 80-Rohre (Polyethylen) her, und der Endkunde benötigt dauerhafte Rückverfolgbarkeitsmarkierungen auf Rohren, welche

Referenzen

Oura Smart-Ring und laserbeschriftete Leiterplatten  

Oura ist ein Smart-Ring, der die Schlafqualität, die Körperreaktionen (wie Ruhepuls, Herzfrequenzvariabilität und Körpertemperatur) sowie die täglichen Aktivitäten des Benutzers aufzeichnet. Bei der Entwicklung des innovativen Rings hat das

ArtikelReferenzen

Kosteneinsparung durch gleichmäßigen Markierprozess für iLOQ

iLOQ ist ein schnell wachsender Hersteller und Entwickler von digitalen Schließanlagen. Ihre elektronisch programmierbaren digitalen und mobilen Schlüssel sind selbstladend und es werden keine Batterien oder Kabel benötigt. Jeder