Partnerprogramm Kontaktieren Sie uns
Referenzen
27.9.2017

Rückverfolgbarkeit in der Automobilindustrie: kleinste Datenmatrizen für Autoteile aus verzinktem Stahl

Das Vermögen, Produkte zurückverfolgen zu können, ist äußerst wichtig für ein gutes Management von Lieferketten. Cajo Technologies bietet Lösungen zur Rückverfolgung für die gesamte Lieferkette an, von der Metallumformung bis zum Endprodukt. Eine erfolgreiche Referenzgeschichte berichtet von einem europäischen Zulieferunternehmen, das sich auf Bleche und die Herstellung von Karosserieteilen spezialisiert. Diese Teile werden mit einer dünnen Feuerverzinkungsschicht beschichtet; die Dicke der Beschichtung reicht von 10 bis zu 100 µm.

Das Unternehmen bezieht das Zink für die Beschichtung von Boliden, einem unserer größten Kunden im Bereich der Metallproduktion. Das Zink wird in Form von Barren geliefert, die mit einer Seriennummer von einem Laser von Cajo Technologies markiert worden sind, der in ein Robotersystem integriert worden ist (siehe Referenzfall Boliden).

Die Produktionsdaten folgen sowohl dem Zink als auch anderen metallischen Materialien durch die Prozesskette und den ganzen Weg bis hin zum Endkunden. Alle diese Daten werden in einen 2D-Code (Datenmatrix) konvertiert und auf dem eigentlichen Bauteil markiert. Barcode-Lesegeräte entschlüsseln dann die Daten über den gesamten Lebenszyklus des Teils hinweg und übertragen die Information zuverlässig in ein ERP-Softwaresystem (Enterprise Resource Planning; Planung der Unternehmensressourcen), wodurch die vollkommene Rückverfolgbarkeit für jeden Teil eines fertiggestellten Fahrzeuges gewährleistet wird. Die Daten werden für Berechnungen der Produktionsleistung, Bestandskontrolle, Einnahmenvorausschätzung, Garantie, Reparatur, Wartungs- und Unterstützungslösungen und andere Geschäftstätigkeiten verwendet.

Die Lasermarkierungssystemlösung von Cajo für eine fortlaufende Markierung von Datenmatrizen ist der Faserlaser Cajo Tailor (20W), integriert in die Produktionslinie, imstande, einen dunklen 2D-Code mit 10mm x 10mm innerhalb von 2 Sekunden auf die kleinen Autoteile zu markieren.

Nachrichten
Cognex Vision-Seminar in Vilnius von Cajo Technologies und TR Electronic
9.5.2019
Mehr lesen
Cajo ausgewählt als Lieferant für Tata Steel
6.5.2019
Mehr lesen
Cajo Technologies entwickelte in Zusammenarbeit mit PKC Group eine innovative Lösung zur Kennzeichnung von Kabelbäumen
4.4.2019
Mehr lesen
CAJO TECHNOLOGIES ERÖFFNET BETRIEBSSTÄTTE IN DEUTSCHLAND
25.3.2019
Mehr lesen
Referenzen
Kosteneinsparung durch gleichmäßigen Markierprozess für iLOQ
29.10.2019
Mehr lesen
Cajo Technologies entwickelte in Zusammenarbeit mit PKC Group eine innovative Lösung zur Kennzeichnung von Kabelbäumen
4.4.2019
Mehr lesen
Senkung der Kosten durch Optimierung der Betriebsmethoden in der Sartorius-Fabrik
19.11.2018
Mehr lesen
Schmelznummermarkierung mittels einer Zunderbildung auf Baustahl
11.9.2018
Mehr lesen
Veranstaltungen
Cognex Vision-Seminar in Vilnius von Cajo Technologies und TR Electronic
9.5.2019
Mehr lesen
CAJO TECHNOLOGIES ERÖFFNET BETRIEBSSTÄTTE IN DEUTSCHLAND
25.3.2019
Mehr lesen
Cajo exhibiting in Metav exhibition in Düsseldorf with the most advanced laser marking system
13.2.2018
Mehr lesen
Artikel
Kosteneinsparung durch gleichmäßigen Markierprozess für iLOQ
29.10.2019
Mehr lesen
Rückverfolgbarkeit ist Qualitätskontrolle
7.10.2019
Der Schriftsteller Jan Mäkelä ist Vertriebsleiter von Cajo und kennt die Herausforderungen, denen sich die Unternehmen in der verarbeitenden Industrie mit der Rückverfolgbarkeit von Produkten gegenübersehen
Mehr lesen
Laser safety
19.8.2019
Mehr lesen
Cognex Vision-Seminar in Vilnius von Cajo Technologies und TR Electronic
9.5.2019
Mehr lesen
ArtikelReferenzen

Kosteneinsparung durch gleichmäßigen Markierprozess für iLOQ

iLOQ ist ein schnell wachsender Hersteller und Entwickler von digitalen Schließanlagen. Ihre elektronisch programmierbaren digitalen und mobilen Schlüssel sind selbstladend und es werden keine Batterien oder Kabel benötigt. Jeder

NachrichtenPressemitteilungReferenzen

Cajo Technologies entwickelte in Zusammenarbeit mit PKC Group eine innovative Lösung zur Kennzeichnung von Kabelbäumen

PKC Group ist ein weltweiter Anbieter von Automobilelektronik und einer der weltweit führenden Kabelbaumhersteller. PKC entwickelt, produziert und integriert kundenspezifische Kabelbäume, zugehörige architektonische Komponenten, Fahrzeugelektronik, Drähte und Kabel, insbesondere

Referenzen

Senkung der Kosten durch Optimierung der Betriebsmethoden in der Sartorius-Fabrik

Das Unternehmen Sartorius Biohit Liquid Handling Oy konzentriert sich auf die Herstellung von Pipetten und deren Einwegspitzen. In der Sartorius-Anlage in Kajaani werden unter anderem mechanische und elektronische Pipetten