Nachhaltige Produktion

DIE LASERMARKIERUNG, EIN WICHTIGER BESTANDTEIL DER NACHHALTIGEN PRODUKTION

Heutzutage betrachten Unternehmen die Nachhaltigkeit als ein entscheidendes Ziel in Ihrer Strategie und Ihren Betriebsabläufen, um das Wachstum und die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Der Megatrend Nachhaltigkeit hat alle Arten von Unternehmen zu nachhaltigen Bemühungen verpflichtet. Man kann zu Recht sagen, dass die Unternehmen durch die Anwendung nachhaltiger Produktion von vielen positiven Effekten profitiert haben, wie zum Beispiel Effizienz, Reduzierung von Kosten und Abfall und gesteigertem Wettbewerbsvorteil. Eine starke Marke und ein guter Ruf schaffen Vertrauen, ohne dabei zu vergessen, dass stets erhöhte Anforderungen präsent sind.  Nachhaltigkeit als eine Wettbewerbsstrategie muss heute umgesetzt werden, nicht erst morgen. Morgen ist es zu spät.

Cajo geht auf die globalen Herausforderungen an die Nachhaltigkeit ein, indem das Ziel gefördert wird, den Einsatz von Chemikalien sowie den Materialabfall und den Energieverbrauch zu reduzieren. Zum Beispiel die Energieeffizienz ist in der EU eine Priorität. Die Europa 2020 Energiestrategie- und Abfallrahmenrichtlinie (Artikel 4) setzt das Ziel auf eine Verbesserung der Energieeffizienz von 20 % innerhalb der EU. Auch die Reduzierung der Menge an Abfall, die an der Quelle erzeugt wird, und die Reduzierung von gefährlichen Inhalten dieses Abfalls wird gemäß der Abfallhierarchie, die in der Abfallrahmenrichtlinie (Artikel 4) festgelegt wurde, als oberste Priorität angesehen. Die Technologie von Cajo ist beim Erreichen beider dieser hohen Umweltziele einen Schritt voraus.

Umweltfreundliche Markiersysteme sind ein starker Trend, der sowohl von Push-Faktoren (Verordnungen) als auch von Pull-Faktoren (Nutzernachfrage) unterstützt wird. Der Megatrend Nachhaltigkeit ist wichtig und die Hersteller werden mit der steigenden Zahl der Regulierungsnormen, die zur Steigerung der Kosten der Verschmutzung vom Pariser Abkommen vorangetrieben werden, risikoscheu.

DIE LASERMARKIERUNG VON CAJO IST EINE GRÜNE UND NACHHALTIGE MARKIERUNGSTECHNOLOGIE

Dies ist bisher ein sehr unerforschtes Thema. 2020 wurde mit Macon Oy eine Studie über die CO2-Bilanz der Laserbeschriftung durchgeführt. Unten finden Sie eine kurze Schlussforderung über die CO2-Bilanz von Laserdruckern im Vergleich mit Tintenstrahldruckern. Sie können die gesamte Studie über den Link unten herunterladen.

Die Studie wurde mit dem Ziel ausgeführt, die CO2-Bilanz der industriellen Beschriftung mit zwei alternativen Methoden zu definieren: 1. Laserbeschriftung mit Cajo Technologies und 2. Beschriftung mit Tintenstrahldrucker. Die Berechnung beinhaltete die Emission von Energie und Chemikalien unter der Annahme einer jährlichen Auslastung von 1697 Stunden. Die CO2-Bilanzen der Beschriftungsmöglichkeiten sind 43 kg CO2-Äquivalent pro Jahr für Cajo und 501 kg CO2-Äquivalent pro Jahr für Tintenstrahldrucker. Dieses Ergebnis zeigt, dass die chemikalienfreie Technologie von Cajo eine Reduzierung von über 90 % in der CO2-Bilanz der industriellen Beschriftung ermöglicht.

STUDIENBERICHT HERUNTERLADEN

WIR SIND MIT DER KEY FLAG AUSGEZEICHNET- EIN SYMBOL FÜR FINNISCHE ARBEIT

Die Key Flag ist ein Symbol für finnische Arbeit. Das Key Flag Symbol wird von der Vereinigung für Finnische Arbeit in Anerkennung für Produkte made in Finland vergeben. Zusätzlich kann das Recht das Key Flag Symbol zu tragen an Produkte mit einem minimum inländischem Inhalt von 50 Prozent der break-even Kosten verliehen werden. Die Kalkulation beinhaltet hier alle Kosten welche sich auf das Produkt beziehen.

Wir sind stolz sagen zu können dass die Cajo Technologies‘ Lasermarkierprodukte die Key Flag tragen dürfen 

Wir haben eine patentierte Lasermarkiermethode um Farb- und Rückverfolgbarkeitsmarkierungen auf Metall nachhaltig ohne die Verwendung von Additiven zu implementieren. Unsere Lasermarkiersysteme und unsere Software sind von unserem eigenen Produktentwicklungsteam entwickelt und designed. Unsere Systeme werden in Nordfinnland in unserem Kempele HQ entwickelt und produziert- unter der Einbeziehung von inländischen Subunternehmern.